Nahwärme

 

Die Stadtwerke bieten den Anschluss an das Biomasse-Heizwerk.

Im Norden von Dorfen, an der Straße nach Rinning, entstand im September 2007 das Biomasse-Heizwerk der Stadtwerke Dorfen GmbH. Hier werden Waldhackschnitzel verbrannt, um mit dieser regenerativen Wärme Dorfen klimaschonend und mit heimischen Ressourcen zu versorgen. Neben den Großabnehmern Schulen, Krankenhaus und Marienstift werden auch Wohnhäuser angeschlossen, die an der Wärme-Trasse liegen.

2009 hat die Wärmeleitung den Innenstadtbereich erreicht ("Isen-Chalet"), seit 2010 werden u. a. das neue Kulturzentrum Jakobmayer sowie die Baugebiete "St. Sebastian" und "Isenauen West" mit Wärme aus heimischen Wäldern versorgt. Der Kindergarten an der Jahnstraße wurde im Herbst 2011 an das Nahwärmenetz angeschlossen.

Das Biomasseheizwerk Dorfen in Rinning 4